Tiroler Steinöl Vitalberg

Die Idee zu diesem ehrgeizigen Projekt wurde im Sommer 2002 geboren. Es sollte ein Objekt verwirklicht werden, das dem Besucher in eindrucksvoller Weise die Geschichte der Familie Albrecht und die Arbeit der Steinölbrenner vom Bächental erleben lässt.

Am 22.4.2003 erfolgte der Spatenstich des Tiroler Steinöl Vitalberges mit BH Dr. Karl Mark, Bürgermeister Ing. Josef Hausberger, Tourismusverband Obmann Hannes Entner, Objektdesigner Manfred Hörl und Fam. Albrecht. Noch am selben Tag wurde mit dem Grundaushub begonnen. Das gesamte Objekt ist im Bergbaustil gestaltet. Das ganze Erdgeschoss wird mit Kalkstein-Trocken-Mauer umhüllt.

Der Eingang auf der Nordseite wird als Bergwerksstollen dargestellt und nach dem Gründer des Familienunternehmens Martin Albrecht sen. “Martin-Stollen” benannt. Durch diesen geht der Besucher durch und erlebt dann die 100-jährige Geschichte der Tiroler Steinölbrenner.

Im Erdgeschoss befinden sich Museum und Shop, der 1. Stock ist zu einem Panorama Cafe / Bar ausgebaut. Der Vitalberg ist komplett barrierefrei ausgelegt, somit steht einem Besuch mit Kinderwagen oder Rollstuhl nichts im Wege.