Was ist der Unterschied zwischen Erdöl und TIROLER STEINÖL?

Prinzipiell entsteht beides aus dem gleichen Ausgangsstoff (abgestorbene urzeitliche Meerestiere). Die Entwicklung ist dann aber eine komplett andere:

  • Die Schichten, welche bei der Gebirgsbildung in die Tiefe gedrückt wurden, entwickelten unter starkem Druck und extrem hohen Temperaturen Erdöl. Es liegt heute bereits in flüssiger Form tief im Felsen vor.

 

  • Die Ölschieferschichten hingegen wurden mit der Gebirgsbildung nach oben gedrückt und dadurch keiner nennenswerten Temperatur und nur geringem Druck ausgesetzt. Das TIROLER STEINÖL wird aus dem „trockenen“ Ölschiefer (Bächentaler Schichten) gewonnen. Das aus dieser Lagerstätte gewonnene TIROLER STEINÖL, mit einem hohen Anteil an organisch gebundenem Schwefel (ca. 6%), eignet sich besonders zur Herstellung von pharmazeutischen und kosmetischen Produkten. Es entsteht erst durch die genau dosierte Temperatureinwirkung in einem speziell entwickelten Schwelofen. TIROLER STEINÖL ist zudem viel komponentenreicher (also mehr verschiedene Bestandteile) als Erdöl.
Scroll to top